Mache die Fülle erlebbar.
Wir schenken dir eine Anleitung für ein Dankbarkeitsritual, um die Verbindung zu deiner inneren und äußeren Natur erlebbar zu machen.

Ostara - Erblühe mit dem Frühling

Jahreskreisfeste sind feste Zeitpunkte im lunaren und solaren Jahresverlauf, die schon sehr lange gefeiert werden, um die Verbindung Mensch-Natur zu stärken. Sie strukturieren das Jahr und schärfen das Bewusstsein, welche Geschenke Mutter Erde uns gibt und was wir zurückgeben sollten. Über das Feiern weben wir uns wieder in die natürlichen Zyklen und Rhythmen ein, von denen wir uns teilweise entfremdeten.

Ostara wird im März gefeiert

Ostara ist das zweite Fest im Jahreskreis und richtet sich nach der Sonne. Dieses Jahreskreisfest wird in der Regel zur Tag-und-Nacht-Gleiche gefeiert. Diese fällt auf den 20 oder 21. März. Für uns markiert dieses Datum den offiziellen Frühlingsbeginn. 

Tag und Nacht sind an diesem Tag März zum ersten Mal im neuen Jahr im perfekten Gleichgewicht und gleich lang. Das Fest ist der endgültige Wendepunkt zur lichtbringenden Zeit! Das Licht und die Wärme sind nicht mehr aufzuhalten! Der an Yule geborene Sonnengott erwacht zu seiner Stärke und wahren Natur.

Die Frühlings-Tag-Und-Nachtgleiche selbst ist ein Fruchtbarkeitsfest, ein Fest bei dem das stärker werdende Licht gefeiert wird und damit einhergehend der neue Lebenszyklus der nun auch offensichtlich beginnt, gefeiert wird. Das erwachende Leben wird zelebriert. 

Ostara – im Spiegel der Natur

Während sich im Februar noch ganz zaghaft das neue Leben gezeigt hat und sich das meiste noch unter der Erde abgespielt hat, so bricht nun ab März das Leben fast explosionsartig an die Oberfläche.

Immer mehr bunte Blumen wie Krokusse, Buschwindröschen, Schlüsselblumen und Huflattich fangen an zu blühen und beschenken uns mit ihrer bunten Farbenpracht.
Auch Sträucher wie die Hasel, Weide oder die Schlehe fangen zu blühen an und die Baumknospen gehen langsam auf so dass das Grün in der Natur immer präsenter wird und das Braun des Winters mehr und mehr verdrängt.

Auch in der Tierwelt können wir das Frühlingserwachen beobachten. Die Vögel sind nun wieder deutlich zu hören, die ersten Insekten steuern die ersten Frühblüher an ganz typisch sind auch die süßen Lämmer und die Kröten beginnen nun wieder ihre Wanderung.

Verletzlichkeit und Stärke

Gerade im Frühling zeigt sich die Kraft der Natur. Wenn sie sich plötzlich von einer kargen, braunen Landschaft in ein buntes Blumenmeer verwandelt. Das neue Leben bahnt sich ihren Weg aus dem Verborgen ab diesem Zeitpunkt nur noch Richtung Licht nach außen an die Oberfläche.

Das ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Denn gerade der März hat es wettertechnisch noch einmal in sich. Statistisch gesehen, ist es der Monat mit dem durchschnittlich geringsten Niederschlag bei uns zu Lande. Und Temperaturen bis zu 20 Grad sind nicht unüblich. 

Allerdings kann der März auch noch einmal mit starken Kältewellen aufwarten. Schnee und Frost sind keine Seltenheit. Dies kann jedoch auch bedeuten, dass die Blüten absterben und so weniger Früchte im Sommer und Herbst tragen werden.

Trotz dieser Gefahr, lässt sich die Natur nicht davon abhalten mit voller Kraft auszutreiben und den Kreislauf des neuen Lebens nach außen zu tragen.

Was kann ich aktuell wahrnehmen? Was fühle ich?

Was du wahrscheinlich spüren kannst, ist das erwachende Leben, dass sich jetzt überall seine Wege sucht und an die Oberfläche bahnt. Die wahnsinnige Kraft die die Natur nun aufbringt um aus der kargen Landschaft eine blühende Landschaft zu erschaffen, scheinbar aus dem Nichts heraus. Vielleicht kannst du diesem Umschwung zum Neuen wahrnehmen.

Und vermutlich kannst du auch die Lebensfreude und die Lebendigkeit der Natur wahrnehmen, die sich zum Beispiel in den bunten Blüten widerspiegelt aber auch in dem immer lauter werdenden Vogelgezwitscher und dem Summen der Insekten.

Auch wenn wir es selber spüren können, so ist es mittlerweile auch wissenschaftlich bewiesen, dass die Grüntöne der Natur eine beruhigende Wirkung auf uns haben. Spätestens seit dem Waldbaden ist dies in der breiten Masse angekommen. Grün beeinflussen zudem im positiven Sinne die körperlichen Regenerationsprozesse. 

Das Grün hilft uns also beim Frühlingserwachen. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck der “Frühlingsgefühle” die jetzt gerade überall in der Luft liegen. Wir sind frisch verliebt in das neue Leben, die Lebendigkeit der Natur ist ansteckend und reißt uns mit wenn wir es zulassen.

So schaffst du einen Bezug zwischen deinem Leben und dem Rhythmus der Natur

Was uns die Natur immer wieder spiegelt ist, dass alles seine richtige Zeit hat. Die Samen, die die Natur bereits im Herbst ausgesät hat, brechen jetzt erst an die Oberfläche, fast ein halbes Jahr später. Wären die Samen bereits im Winter aufgegangen, hätten die allermeisten Pflanzen keine Chance auf ein Leben gehabt.

Ich glaube wir kennen alle das Gefühl, dass es manchmal Zeiten gibt, in denen alles ganz leicht von der Hand geht und dann gibt es wiederum Zeiten in denen uns das Gleiche super schwer fällt. Es ist quasi so wie mit den Samen. 

Wird ein Samen zur richtigen Zeit ausgesät, wächst er mit Leichtigkeit, weil er im Rhythmus und mit der Kraft der Natur wächst. Wählen wir hingegen einen Zeitpunkt gegen den Rhythmus für die Aussaat aus, ist es viel schwieriger die Pflanze gedeihen zu lassen.

Nutze den richtigen Zeitpunkt

Genau das dürfen wir uns für unser eigenes Leben ebenfalls bewusst machen. Alles hat eben seine Zeit und, wenn wir uns im Zyklus der Natur bewegen, ebenfalls entsprechend unterstützt werden. Und deswegen ist jetzt auch eine so günstige Zeit, auch unseren Samen nun wachsen zu lassen.

Die Natur spiegelt uns gerade ganz klar, dass das, was bisher in unserem Verborgenen gelegen hat, nun an die sichtbare Oberfläche darf. Bei Imbolc ging es noch um die Inspiration, um das, was noch nicht greifbar war. Bei Ostara geht es nun darum, was in uns liegt auf die materielle Ebene zu holen. 

Es darf nun konkret werden. Pläne/Vorhaben die bisher nur auf dem Papier standen, dürfen nun endlich praktisch angegangen werden. Genau dafür unterstützt uns die Energie in der Natur gerade ganz besonders.

Natürlich bedeutet dies, dass wir uns dadurch verletzlich machen. Wenn wir ganz am Anfang von etwas stehen, dann ist unser Projekt, unser Vorhaben genauso fragil wie die ersten Blüten, die nun austreiben. Aber wir können aus der Natur auch den Mut schöpfen trotz möglicher Gefahren nun all unsere Kraft zusammen zu nehmen und aufzubrechen und die ersten Schritte zu gehen.

Das Frühlingserwachen

Ich hoffe, du konntest ein paar Inspirationen für dich mit nehmen. Wenn wir uns mit der Natur rückverbinden, erleben wir eine Verbindung zu uns selbst. Ein sehr heilsamer Prozess, der uns entschleunigt und die Sinne für das große Ganze und die Geschenke der Natur öffnet.

In der Beobachtung der natürlichen Rhythmen lernen wir auch über uns. Jedes Jahreskreisfest spiegelt bestimmte Energien und Botschaften wider, die unsere Ahninnen und Ahnen voller Wertschätzung feierten. Wir möchten an dieses alte Wissen anknüpfen, um unser Heute damit zu beleben.

Erlebe die Jahreskreisfeste

Wenn du Lust verspürst, auch einmal solch ein Jahreskreisfest zu erleben, dann laden wir dich sehr herzlich ein, beim kommenden Online-Jahreskreisfest live im Kreise von Frauen mit dabei zu sein oder aber für dich alleine mit Hilfe einer ganz wunderbaren Anleitung zu feiern.

Simone Streif und ich feiern seit Jahren die Jahreskreisfeste. Du bist sehr eingeladen, einmal daran teilzunehmen. Warum nicht jetzt? Spring in den Fluss des Frühlings!

Weitere Links zur Folge

Feiere Ostara mit uns:
https://jahreskreisfeste-feiern.de/online-jahreskreisfeste/

Podcast Folge zu Ostara:

Feier das Fest online mit uns in Gemeinschaft von Frauen

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right